Landwirtschaft in Bünghausen

Landwirtschaft in Bünghausen

In Bünghausen ist der Klosterhof der einzige existierende landwirtschaftliche Betrieb. In den Nachkriegsjahren hatten all die alten Bauern aufgegeben - zu klein waren die bewirtschafteten Flächen.

Über Jahre wurden die Flächen des Dorfes entweder von den Bauern aus dem benachbarten Dorf Hömel bewirtschaftet oder - in der Zeit zwischen 1980 und 1995 - fast ausschließlich von einer größeren Schäferei. So ist der Klosterhof quasi eine Neugründung, die ganz bescheiden mit drei Bergschafen 1996 begann. Mittlerweile werden von hier aus wieder rund 20 Hektar Grünland im Nebenerwerb bewirtschaftet. Aus provisorischen Vieh-Unterständen wurden Ställe, die Herdbuchzucht Brauner Bergschafe begann 1998, einen geräumigen Offenstall mit Solardach bauten wir 2008.

Immerhin finden sich in Bünghausen noch Hühnerhalter und zwei Imker. In der benachbarten Ortschaft Hömel sind zwei Pferdepensions-Betriebe etabliert und zwei forstwirtschaftliche Betriebe.